HOME
über Topix
Anreise
Geschichte
Team
Das Team im Wandel der Zeit
Bernadette Herzog
Adrian Egger
Dieter Herzmann
Dietmar Hollenstein
Domenico Thomaneck
Fabio Sacilotto
Günther Lüchinger
Martin Thomann
Philip Kobelt
Reto Büchler
Sven Kugler
Vladan Pavlovic
Soein Guesel
Spezial: Topix im EM08-Fieber
Partnerschaften
Jobs@Topix
Presse
Tarif
AGB
Impressum
Social Media
Test HTML5
News
Anlässe
Anwenderberichte
Ich suche eine Lösung für...
Suchen
Dieter Herzmann

in der Topix seit
seit der Gründung 1989

beruflicher Werdegang
- Kantonsschule Matura Typus C
- Biologiestudium an der Universität Zürich, Abschluss in Sinnesphysiologie
- mehrjährige Tätigkeit als EDV Instruktor und als Redakteur von EDV Zeitschriften

Computer-Werdegang
Erster Computer-Kontakt Ende der 70er Jahre mit Wang Textsystemen und Lochkarten-gesteuerten Grossrechnern.

Später Anwender eines ersten IBM PCs, Cromemco-Laborrechner (mit Winchester Festplatten und 8 Zoll Disketten) und einem Commodore VC20 (mit sagenhafter 16 KB Speichererweiterung und Kassettengerät als externes Speichersystem) zur Steuerung eines Experiments mit der gemeinen Feldgrille «Gryllus campestris».

Erste Kontakte mit Atari und Apple Macintosh Rechnern mit damals sensationellen 128 KB RAM und 400 KB Disketten.

Erste Schritte in der Programmierung mit 6502-Assembler, Basic und Pascal.

in der Topix zuständig für
- als Partner und Mitglied der Geschäftsleitung für Marketing und Verkauf
- und hie und da fürs Reden halten an Topix-typischen Anlässen

Besondere Merkmale
- immer mehr graue Haare
- Vorliebe für Süssigkeiten, guten Lesestoff und tiefgründige Filme

Freizeit
- nach getaner Arbeit: stöbern, inne halten, lauschen, staunen und bewegen
- hie und da in Gegenden flüchten, wo das Leben stattfindet
- meiner Frau, den 3 Kindern und 2 Katzen Mann, Vater und Freund sein
Musiktip 1
Herbert Pixner Projekt – Quattro
Finest Handcrafted Music from the Alps.
«Manchmal ist die Musik kräftig, manchmal verhalten, manchmal schaut sie auf die Erde, manchmal in die Sterne. Töne, die leuchten.»
«Was Paganini an der Geige und Hendrix an der Gitarre ist Herbert Pixner an der Ziach.»
Herbert Pixner Projekt
Movies Herbert Pixner Projekt
Musiktip 2
Amira Medunjanin – Silk & Stone
Dubbed «Bosnia's Billie Holiday» by music journalist and author Garth Cartwright, the comparison reflects the way in which Amira turns sevdah inside out, finding new contexts and forms within a tradition that is hundreds of years old.
www.amiramedunjanin.ba
Movie Eleno kerko
Musiktip 3
Ganes – Caprize
Gemeinsam sangen sie auf Hubert von Goiserns Konzertschiff bei der Linz-Europa-Tour, gemeinsam liessen sie ihre Ideen wachsen, wurden zu vielstimmig singenden Märchenwesen, zu GANES. Verwurzelt in ihrer ladinischen Heimat, verbunden durch ihre Sprache, verwöhnt mit der Möglichkeit, das Fliegen zu Lernen.
www.ganes-music.com
Musiktip 4
Ballaké Sissoko und Ludovico Einaudi – Diario Mali
Seine Musik und die Emotionen, die Ludovico Einaudi transportiert, fasst der Komponist selbst passend zusammen:
«In dem Moment, in dem wir erkennen, dass unsere Zeit nicht unendlich ist, beginnen wir, diese Spanne mit aller Energie und aller Leidenschaft zu füllen, über unsere Grenzen hinaus zu denken und jeden Augenblick so intensiv zu leben, wie wir es als Kinder getan haben.»
www.ludovicoeinaudi.com
Facebook Ballaké Sissoko
Musiktip 5
Accordion Tribe – Lunghorn Twist
Im November 2005 in Lars Hollmers Chickenhouse-Studio in Uppsala aufgenommen, zeigt die Band von ihrer abenteuerlichsten und aufgeschlossensten Seite. Das Ergebnis: 70 Minuten aussergewöhnliche Musik, die in ihrer Komplexität weit über den Begriff Weltmusik hinausgeht.
Link zu Accordion Tribe
Musiktip 6
Haindling – Karussell
Haindling ist ein kleines Dorf in Niederbayern, in dem Hans Jürgen Buchner, am 27. Dezember 1944 geboren, lebt. Nach dem Ort benannte der gelernte Töpfer auch seine Musik.
Er kann wie kaum ein anderer mit wenig Zeilen und zunächst einmal oberflächlich wirkenden Texten zum nachdenken anregen. Es sind Kurzgeschichten, die oftmals erst beim zweiten Hinhören nicht mehr naiv klingen, sondern ihren tieferen Sinn zwischen den Zeilen hervorbringen.
www.haindling.de
Musiktip 7
Rosenstolz – Herz
«Cool wollten wir ja aber auch nie sein», erklären AnNa R. und Peter Plate. Was wollten sie dann? «Musik machen», verrät Plate, und R. sagt: «Ich wollte einfach nur singen» - was angesichts ihrer älteren Arbeiten eine relativ harmlos klingende Umschreibung ist.
www.rosenstolz.de
Filmtip 1
Danis Tanović – An Episode in the Life of an Iron Picker
Der Eisenpicker Nazif findet seine schwangere Frau in Schmerzen. Der Arzt stellt fest, dass das Ungeborene tot sei und unverzüglich entfernt werden müsse. Nur: woher das Geld nehmen? Nazif versucht alles, um seine Frau zu retten. Oscar-Preisträger Danis Tanovic (No Man’s Land) hat diese wahre Geschichte auf lebensnahe Weise packend authentisch nachstellt. Kino real und pur.
An Episode in the Life of...
Filmtip 2
Nikolaus Leytner – Drei Herren
Eines Tages tauchen drei nette Herren, Patienten der Psychiatrie, die ein gnädiger Zufall aus den Mauern der Anstalt geführt hat, im tiefsten Waldviertel auf. Dölken, Ivo und Sichel bringen den Alltag des Dorfes durcheinander, durch ihre verborgenen Talente gelingt es ihnen aber auch, Gutes zu tun. Die Dorfbewohner allerdings beginnen Jagd auf die als vermisst gemeldeten „Irren“ zu machen.
Drei Herren
Filmtip 3
Doris Dörrie – Kirschblüten – Hanami
Der an Krebs erkrankte Rudi hat nur noch wenige Woche zu Leben. Doch einzig seine Frau Trudi weiss, wie es um ihn wirklich steht. Anstatt ihm mit dieser Nachricht den Lebensmut zu entziehen, beschliesst sie dem Rat ihres Arztes zu folgen und unternimmt mit ihm eine letzte Reise zu ihren Kindern und Enkelkindern nach Berlin. Dort angekommen, sehen die beiden, wie beschäftigt alle sind, und reisen weiter an die Ostsee. Hier kommt es zu einer tragischen Wendung.
Kirschblüten – Hanami
Filmtip 4
Stefan Muggli, Andri Hinnen – Unter Wasser atmen
Es ist der Albtraum eines jeden Menschen. Man wacht auf, ist blind und vollständig gelähmt. So ergeht es Nils Jent, als er nach einem schweren Motorradunfall ins Koma fällt – ein medizinisches Wunder, dass er überlebt hat. Als er aufwacht, ist er von Kopf bis Fuss gelähmt, vollständig erblindet und sprechunfähig. Nur mithilfe seiner Augenlieder gelingt es ihm, wieder mit seinen Mitmenschen in Kontakt zu treten.
Unter Wasser atmen
Filmtip 5
Srđan Dragojević – Parada
Der schwule Mirko will in Belgrad eine Gay-Pride-Parade veranstalten. Eine mutige Idee, denn regelmäßig werden in Serbien Homosexuelle von Rechtsradikalen angegriffen. Auch Limun, Chef einer Sicherheitsfirma, ist ein Schwulenhasser. Seine Verlobte hat ausgerechnet Mirko als Wedding Planner eingestellt. Der Deal: Mirko sorgt für eine schöne Hochzeit und Limun für Sicherheit bei der Parade.
Parada
Filmtip 6
Michael Schorr – Schultze gets the blues
Wie er das Licht löscht, und dann doch in die Küche zurückkehrt, das Radio anstellt, den Sender sucht und sein Ohr dem Lautsprecher zuneigt und endlich sein Akkordeon nimmt, um selbst den Blues zu versuchen ? das ist einer der grossartigsten Szenen, die der deutsche Film in den vergangenen Jahren hervorbrachte!
Schultze gets the blues
Filmtip 7
Liev Schreiber – Alles ist erleuchtet
Der junge amerikanisch-jüdische Schriftsteller Jonathan Safran Foer reist 2004 in die Ukraine, um nach der Frau zu suchen, die seinen Großvater 1942 vor den Deutschen gerettet haben soll. Unterstützt wird er dabei von einem ukrainischen "Dolmetscher" und einem "Fahrer": dem gleichaltrigen Alex und dessen schrulligen Großvater, deren Familie in Odessa ein Reisebüro für jüdisch-amerikanische Individualtouristen betreibt.
Alles ist erleuchtet
Filmtip 8
Eran Kolirin – Die Band von nebenan
Ein ägyptisches Polizeiorchester strandet aufgrund eines Missverständnisses in einer israelischen Kleinstadt, die von der Welt vergessen scheint. Statt wie geplant ein Kulturzentrum zu eröffnen, müssen sich die Männer mit der Situation arrangieren: Es fährt kein Bus mehr zurück, die Band muss die Nacht im Ort verbringen. Langsam werden Bande geknüpft, und im Verlauf der Nacht kommt es zu einer zaghaften Annäherung zweier eigentlich verfeindeter Nationen.
Die Band von nebenan
Filmtip 9
John Madden – Best Exotic Marigold Hotel
Aus unterschiedlichen Gründen verschlägt es sieben britische Rentnerinnen und Rentner in ein indisches Hotel, das ihr Altersdomizil sein soll. Statt in der erwartet luxuriösen Anlage stranden sie in einem baufälligen Altbau. Allmählich gelangen sie zu der Erkenntnis, dass das Sich-Einstellen aufs Senioren-Dasein nicht nur eine äußere Reise, sondern auch innere Beweglichkeit erfordert. Stimmungsvoll nutzt der Film den exotischen Schauplatz als metaphorisches Bild für die Fremdheitserfahrung, im Alter mit dem Lebensstil der Restgesellschaft überfordert zu sein.
Best Exotic Marigold Hotel
Filmtip 10
Lucy Walker – Waste Land
Künstler und Fotograf Vik Muniz, 1961 in São Paulo geboren, gehört zu den wichtigsten brasilianischen Gegenwartskünstlern. Er realisierte ein aufwendiges Projekt zusammen mit den Müllsammlern genannt „Catadores”, Pflücker einer Deponie namens “Jardim Gramacho” ausserhalb von Rio de Janeiro. Drei Jahre lang begleitete die Filmemacherin Lucy Walker den weltbekannten Künstler bei seiner Arbeit mit den Menschen von “Jardim Gramacho”, die davon leben, den Müll nach Recycling-Material zu durchwühlen.
Waste Land
Filmtip 11
Andrei Zvyagintsev – The Return
Andrei Zvyagintsevs bildgewaltiger Regieerstling überzeugt auf ganzer Linie. Die ruhige Geschichte weiß trotz Minimalistik zu fesseln, ebenso trumpfen die drei Hauptdarsteller mit sehr guten Leistungen auf. Ein wahrlich mitreißender Film mit großen Charakteren, einer großartigen Inszenierung, viel Gefühl und einem überzeugendem Ende.
Link zur Fimrezension
Filmtip 12
Elchin Musaoglu – Nabat
Der Dokumentarist Elchin Musaoglu zeigt sich bei seinem zweiten Spielfilm als Meister der hintergründigen Inszenierung. Ausgehend von einer wahren Geschichte, erzählt er von der alten Bäuerin Nabat und ihrem kranken Mann, die auf ihrem Hof ausharren, während das nahe Dorf wegen wachsender Kriegsgefahr zur Geisterstadt wird. Musaoglu destilliert aus dieser schmalen Handlung eine berückende Parabel, die unmerklich vom Realistischen ins Traumhafte übergeht.
Nabat

meine Empfehlungen im Internet
Hat meine Unterstützung: www.hana-srebrenica.com
Braucht Unterstützung: www.miret.cz
Beim besten Geschichtenerzähler: www.maramures.de
Filme zum Geniessen: www.trigon-film.ch
Köstliches und Experimentelles: www.weingut-preisinger.at
In einer anderen Welt: www.pechycastle.com
Beste Aussicht und herzliche Atmosphäre: www.treichli.ch
Intelligentes und Konstruktives: www.zeitpunkt.ch
Der heisseste Stuhl: www.greyp-bikes.com
Der tollste Autobauer: www.rimac-automobili.com
Die Welt richtig erkunden: www.gaea.ch
Für den Inhalt dieser Seite ist jeder Topix-Mitarbeiter selber verantwortlich.
QuickLinks
Mailadresse: dieter.herzmann@topix.ch
Telefonisch erreichbar unter:
071 313 80 40

Topix AG
Bildstrasse 5
CH-9015 St.Gallen

+41 71 313 80 40 Telefon
+41 71 313 80 44 Telefax
+41 71 313 80 42 Hotline

STRATEGIEN
Consulting
Analyse
Konzeption
Projektmanagement

SITEMAP Sitemap

IMPRESSUM
IT-LÖSUNGEN
Arbeitsplätze und Workstations
Server und Storage
Virtualisierung
Security und Fernzugriff
Vernetzung
Backup und Archiv
PUBLISHING-LÖSUNGEN
IT Infrastruktur
Publishing Lösungen
Workflow Management
Asset Management
Verlagslösungen
Hersteller
SERVICES
Beratung
Support
Ausbildung
Fernwartung
ÜBER TOPIX
News
Anlässe
Anreise / Kontakt
Geschichte
Team
Partnerschaften
Anwenderberichte
Presse
Tarif / AGB